Mahle Brennstoffzellen für Nutzfahrzeuge

Mahle ist seit mehreren Jahren Serienausrüster für Brennstoffzellenfahrzeuge. Bild: Mahle

| von Roswitha Maier

Langfristiges Ziel der Kooperation ist die Fertigung von kompletten Brennstoffzellensystemen für den europäischen, nordamerikanischen und asiatischen Markt. Während der ersten Phase der Zusammenarbeit wird Ballard vorrangig für das Systemdesign rund um den Brennstoffzellenstack verantwortlich sein. Mahle bringt seine Erfahrung hinsichtlich Thermomanagement, Luftmanagement, Leistungselektronik und Packaging mit ein.

"Klimaneutraler Wasserstoff ist der Energieträger der Zukunft für mittlere und schwere Nutzfahrzeuge und zugleich Schlüssel zum Erreichen der Klimaziele ", sagt Jörg Stratmann, CEO und Vorsitzender der Mahle Konzern-Geschäftsführung. "Im Rahmen unserer Kooperation mit Ballard werden wir der Entwicklung großserientauglicher Brennstoffzellenantriebe einen spürbaren Schub verleihen".

Mahle ist bereits seit mehreren Jahren Serienausrüster für Brennstoffzellen-Fahrzeuge und sieht sich vor allem in der komplexen Luftstrecke, der Elektronik sowie der Temperierung von Brennstoffzellensystemen stark aufgestellt.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.