Continental

Das Joint Venture soll noch vor Ende 2019 gegründet werden und die Arbeit aufnehmen. Bild: Continental

Beide Firmen planen ein Joint Venture, dessen Ziel die "Abbildung von Nachhaltigkeitspraktiken in der Naturkautschuk-Lieferkette" ist. Dazu solle eine "technische Lösung" entstehen, teilten die Autozulieferer am Donnerstag mit. Auch das Software-Unternehmen SMAG beteiligt sich.

Der Start der "Rubberway" genannten Plattform ist noch im laufenden Jahr vorgesehen. Sie soll zur Analyse von "Praktiken und Risiken bezüglich der Umwelt, sozialen Natur sowie gesellschaftlichen Verantwortung entlang der gesamten Liefer- und Produktionskette der Naturkautschukindustrie" herangezogen werden. Continental und Michelin erklärten, auch andere Unternehmen der Naturkautschuk-Industrie könnten die Rubberway-Daten verwenden.