Schlemmer: Mobile Fabrik in Indien

Die mobile Fabrik von Schlemmer ist innerhalb von zwei bis drei Stunden produktionsbereit und kann mit zwei Mitarbeitern bedient werden. Bild: Schlemmer

Bis zu 62.000 Meter Wellschlauch in europäischer und japanischer Standardspezifikation können in der mobilen Fabrik täglich zusätzlich gefertigt werden. Mit der neuen Zertifizierung nach VDA 6.1 genügt die mobile Fabrik seit neuestem auch allen Anforderungen an Direkt- und Unterlieferanten der Automobilindustrie und kann damit an jedem Ort der Welt nach höchsten Branchenstandards produzieren, so das Unternehmen. Schlemmer hatte im Juli die Schlemmer Technology India gegründet. 

"Das vor kurzem zugekaufte Werk in Indien hat bisher bereits etwa 18 Millionen Meter Wellschlauch pro Jahr mit zwei Produktionsanlagen hergestellt. Bis wir dort im Jahr 2017 modernste Extrusionslinien installieren, wird uns die mobile Fabrik tatkräftig dabei unterstützen, das enorme Potenzial in einer der bevölkerungsreichsten Regionen der Welt kundengerecht zu bedienen“, erklärt Schlemmer-CEO Josef Minster, der das Konzept der mobilen Fabrik im Jahr 2010 gemeinsam mit Schlemmer-Ingenieuren entwickelt und umgesetzt hat.

 

Die Produktionsanlage ermöglicht die Verlagerung der Produktion aus einer stationären Fertigung in einen mobilen Container, welcher auf einen LKW genauso wie auf ein Schiff oder in ein Flugzeug verladen werden kann. Die mobile Fabrik ist laut Schlemmer innerhalb von zwei bis drei Stunden produktionsbereit und kann mit nur zwei Mitarbeitern bedient werden. 25 verschiedene Werkzeuge und drei Materialien ermöglichen eine Herstellung von zwei- bis dreitausend unterschiedlichen Produkten.

Neben einer flexiblen Erhöhung der Produktionskapazität habe die Eigenentwicklung einen weiteren Vorteil: "Die mobile Fabrik erspart uns nicht nur die Transportkosten für unsere Produkte, sondern senkt zusätzlich auch die Stückkosten, denn das notwendige Material wird stets in den nächstgelegenen Rohstoffmärkten beschafft", erläutert Minster weiter. 

Im Jahr 2012 erhielt Schlemmer für das Konzept und die Umsetzung der mobilen Fabrik den VDA Logistics Award des Verbands der Deutschen Automobilindustrie.