Vernetztes Auto, Rohde & Schwarz Messtechnik

Das vernetzte Auto basiert auf zahlreichen drahtlosen Anwendungen, die zuverlässig parallel funktionieren müssen. Bild: Rohde & Schwarz Messtechnik

Wie die Experten für drahtlose Kommunikationstechnik mitteilen, zeigt man für Fahrerassistenzsysteme unter anderem die Testlösungen für Entwicklung und Produktion von Automotive-Radarsensoren. Wie man hört, sei ein Highlight das neue R&S ATS1000 Antennentestsystem für die Vermessung von Antennen bis in höchste Millimeterwellenbereiche. Auf der ATE präsentiere es sich als Testlösung für automatisierte Antennendiagramm- und Leistungsmessungen von Radarsensoren mit präziser 3D-Fernfeld-Charakterisierung dank Testautomatisierungssoftware R&S QuickStep. Untergebracht in einer beweglichen Schirmkammer eigne sich das System für Entwicklungsaufgaben im Labor sowie für die Produktionsumgebung, so die Elektronikexperten. Zum Bereich Testlösungen für Radar zählen überdies der High-End-Signal- und Spektrumanalysator R&S FSW85 mit einem Frequenzbereich von 2 Hz bis 85 GHz, der schlüsselfertige Radarzielsimulator ARTS9510 und ein universelles Testsystem zur Überprüfung von Fahrzeugschlüsseln und deren Steuergeräten in der geschirmten Umgebung der R&S TS7124 Kammer.

Für vernetze Fahrzeuge und die V2X-Kommunikation zeigt Rohde & Schwarz Testlösungen für Entwicklung, Zertifizierung und Koexistenztests. Als ein Highlight wird laut Rohde & Schwarz in Stuttgart die erste Testlösung zu sehen sein, die sich in Produktionsabläufe von 11p-Komponenten und -Geräten einbinden lasse. Diese basiert laut den Elektronikexperten auf der schlüsselfertigen R&S CMW100 Production Testplattform mit dem Sequencer Software-Tool R&S CMWrun. Das Reporting-Modul R&S CMW-KM052 IP Connection Security Analysis führe in einer kontrollierten Testumgebung mit Hilfe einer Cybersecurity Software eine Analyse des IP-Traffics in Echtzeit durch, hört man. Um die Leistungsaufnahme von Motorsteuergeräten (Electronic Control Unit, ECU) im Stand-by und Wake-up-Modus zu bestimmen, zeigt Rohde & Schwarz sein digitales Oszilloskop R&S RTO2000 in Kombination mit der Mehrkanal-Leistungsmesssonde R&S RT-ZVC02/04. Mit diesem Setup soll der Entwickler mehrkanalig Strom- und Spannungsmessungen hochauflösend mit weiteren analogen Messsignalen und digitalen Bussignalen in Bezug setzen und korrelieren können.

Seine Testlösungen präsentiert Rohde & Schwarz auf der Automotive Testing Expo in Stuttgart in Halle 1, Stand 1458.