Hyundai_i30_Weltpremiere

Achtung, jetzt kommt der neue i30: Mit noch markanteren Zügen will der Golf-Rivale von Hyundai dem deutschen Platzhirsch das Leben schwerer machen. Bild: Hyundai

Bereits vor der offiziellen Weltpremiere hat der südkoreanische Autobauer die neue Version des VW-Golf Rivalen, die Neuerungen sind weitgehend bekannt. Vor allem beim Design hat der  Autobauer deutlich nachgeschärft. Stark verändert wurde die Front. Mit neuem Grill und neuem Lichtdesign bekommt der Wagen ein noch markanteres Gesicht. Starten soll der i30 preislich bei umgerechnet 18.000 US-Dollar.

Solchermaßen aufgepeppt strebt Hyundai mit dem neuen i30 einen globalen Absatz von 250.000 Einheiten pro Jahr an. Nach den Einschätzungen von IHS Automotive wird der Autobauer in diesem Jahr auf 180.000 Einheiten kommen, was einem Plus von 2,2 Prozent entspricht. Einen richtigen Schub erwarten die Marktexperten im ersten richtigen Verkaufsjahr 2017. Dann soll es um über 20 Prozent auf 217.000 Einheiten aufwärts.