Nexteer München

Nexteer Automotive baut seine Kapazitäten am Standort München aus und eröffnet ein größeres Büro im Stadtteil Schwabing. Bild: Nexteer Automotive

Wie das Unternehmen mitteilt, reagiere man damit auf den zunehmenden Bedarf an Vertriebs- und Engineering-Support der Kunden BMW, General Motors, VW, Ford und weiterer globaler Automobilhersteller. Nexteer beschäftigt aktuell knapp 50 Mitarbeiter in Deutschland (Rüsselsheim und München) und plant weitere Ingenieure aus den Bereichen Elektronik und Software in München einzustellen. Wie das Unternehmen weiter mitteilt, helfe die Ausweitung der Kapazitäten in Deutschland dabei, seine Technologieführerschaft zu festigen und die weltweite Umstellung auf elektrische Servolenkungen (EPS) zu unterstützen.

„Weltweit erfolgreich zu sein, setzt Erfolg im deutschen Markt voraus, denn hier haben mehrere global agierende OEM ihren Hauptsitz. Wir freuen uns daher sehr, unser Team in Deutschland zu verstärken, um unseren Kunden weiterhin die gewohnt hohe Qualität und bestmögliche Unterstützung bieten zu können“, erklärt Arne Becker, Global Customer Director und Geschäftsführer Deutschland. Nexteer hatte erst vor Kurzem seinen neuen Stammsitz in Auburn Hills, Michigan, eröffnet und das globale technische Zentrum in Saginaw, ebenfalls Michigan, optimiert.