Osram Oslon Black Flat S LED

Oslon Black Flat S – die weltweit ersten oberflächenmontierbaren LED mit drei, vier und wie hier im Bild mit fünf einzeln ansteuerbaren Chips für ADB- und Matrix-Scheinwerfer. Bild: Osram

Wie die Lichtexperten mitteilen, verfügte bisher nur die Ostar Headlamp Pro über einzeln ansteuerbare Chips, die Oslon-Black-Flat-S-Reihe ergänzt das Portfolio mit dieser Eigenschaft. Zusätzlich sind sie oberflächenmontierbar und können mit Standardprozessen verarbeitet werden. Die LED blenden über schaltbare Lichtsegmenteden Gegenverkehr und vorausfahrende Fahrzeuge auf der Straße aus. Aufgrund ihrer verbesserten thermischen Eigenschaften bieten die Hochleistungs-LED laut Osram Systemvorteile und eignen sich bereits für Fahrzeuge der Kompaktklasse als ADB-Einstiegslösung.

„Mit der Oslon-Black-Flat-S-Reihe ist es möglich, die Vorteile eines adaptiven Matrixlichts nicht nur exklusiv in Premiumfahrzeugen zu realisieren, sondern bereits Fahrern von Autos der Einstiegs- und Kompaktklasse mehr Fahrsicherheit und Komfort zu bieten“, so Thomas Christl, Produktverantwortlicher bei Osram Opto Semiconductors. Neben dem blendfreien Fernlicht können mit den Oslon Black Flat S weitere adaptive LED-Frontbeleuchtungslösungen wie Kurven- oder Stadtlicht realisiert werden – ganz ohne zusätzliche mechanische Elemente. Die neue 3-Chip-Variante der Oslon-Black-Flat-S-Reihe ist seit Oktober 2016, die LED mit vier und fünf Chips sind ab Januar 2017 erhältlich.