Cube Range-Sensor Blickfeld

Mit dem Cube Range bringt Blickfeld einen MEMS-basierten LiDAR-Sensoren für eine erweiterte Erkennung von Objekten in bis zu 250 Metern Entfernung auf den Markt. Bild: Blickfeld

| von Götz Fuchslocher

Um autonome Fahrzeuge bei allen Licht- und Witterungsverhältnissen noch besser sehen zu lassen, kündigt der Licht- und Halbleiterexperte Osram eine Erweiterung seines Lidar-Laser-Portfolios an. Wie das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung betont, sei ein Großteil der Systemhersteller mit Blick auf das autonome Fahren davon überzeugt, dass kein Weg an Lidar (Light Detection and Ranging) vorbeiführe. Bei der Entwicklung und Fertigung spezieller Infrarotlaser sei man führend und habe mehr als zehn Millionen Stück ohne Chipdefekt im Feld, hört man von Osram. Das Angebot erweitert das Unternehmen nun in Form des weltweit ersten AEC-Q102 qualifizierten Vier-Kanal-Pulslasers für Lidar-Anwendungen sowie einer Ein-Kanal-Variante. Für beide Produkte wirbt der Hersteller mit einer Leistung von 125 Watt pro Kanal und einer Effizienz von bis zu 33 Prozent.

Mehr Zum Thema lesen Sie auf www.car-it.com