Schaeffler Herzogenaurach

Wie das Unternehmen im mittelfränkischen Herzogenaurach mitteilte, werden 180 neue Arbeitsplätze in Schweinfurt geschaffen. Bild: Schaeffler

"Allen Beschäftigten wird das Angebot gemacht, in Schweinfurt weiterzuarbeiten", sagte Timo Günther, Sprecher der IG Metall Bayern, am Freitag. Am dortigen Standort - der rund 30 Kilometer entfernt liegt - werden 180 neue Arbeitsplätze in der Produktion geschaffen.

Man gehe davon aus, dass nicht alle der 265 Mitarbeiter des Elfershausener Werks nach Schweinfurt wechseln wollen, so Günther. Für diese gebe es Altersteilzeitregelungen und Abfindungen. Betriebsbedingte Kündigungen soll es einer Mitteilung von IG Metall und Betriebsrat zufolge nicht geben - das habe Schaeffler zugesagt.

Der Industriezulieferer Schaeffler hatte im November überraschend angekündigt, das Werk im Landkreis Bad Kissingen schließen zu wollen. Seitdem hatten die Beschäftigten mehrfach gegen die Pläne des Unternehmens demonstriert.