Schaeffler - Spatenstich für neues Logistikzentrum in Kitzingen

Am 5. Oktober erfolgte im ConneKT-Park der Spatenstich durch Vertreter von Schaeffler sowie der beteiligten Firmen Max Bögl/Mauss Bau (ARGE), SSI Schäfer und den Bürgermeister der Stadt Kitzingen, Stefan Güntner. Bild: Schaeffler

Wie das Unternehmen meldet, will man die Logsitik der Schaeffler-Sparte Industrie auf den modernsten Stand bringen, Abläufe optimieren und die Lieferfähigkeit erhöhen. „Das Zentrallager in Kitzingen ist der letzte Baustein zur Komplettierung unseres Logistikprojekts im Bereich Industrie. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die  Logistikaktivitäten  der  Schaeffler  Gruppe  insbesondere  im  Industriebereich  auf  den modernsten Stand zu bringen, bestehende Prozesse zu optimieren und die Lieferperformance  deutlich zu  erhöhen“, sagte Projektleiter Gregor Luft.

 

Das neue Schaeffler-Zentrallager wird Hauptstandort des europäischen Lagernetzes von Schaeffler. Bisher gibt es im Verbund der Europäischen Distributionszentren (EDZ) jeweils ein Lager für Nord-Europa im schwedischen Arlandastad sowie für Süd-Europa in Carisio, Italien. Das Lager in Schweden wurde im März 2015 eröffnet, das Lager in Italien im Mai 2016. In den kommenden Monaten laufen in Kitzingen die Erd- und Tiefbauarbeiten. Das Richtfest ist im Mai 2017 geplant, die offizielle Eröffnung soll Ende 2017 stattfinden.


Fotoshow Schaeffler E-Clutch: Schöner schalten

  • Der Kupplungsaktor für MTplus. Bild: Schaeffler

    Der Kupplungsaktor für MTplus. Bild: Schaeffler

  • So setzt sich der Kupplungsteil einer herkömmlichen manuellen Schaltung zusammen. Bild: Schaeffler

    So setzt sich der Kupplungsteil einer herkömmlichen manuellen Schaltung zusammen. Bild: Schaeffler

  • Schaeffler MTplus. Bild: Schaeffler

    Schaeffler MTplus. Bild: Schaeffler

  • Schaeffler Clutch-by-wire. Bild: Schaeffler

    Schaeffler Clutch-by-wire. Bild: Schaeffler

  • Schaeffler EKM. Bild: Schaeffler

    Schaeffler EKM. Bild: Schaeffler