SHW-Tandempumpenmodul

SHW-Tandempumpenmodul: Der Automobilzulieferer SHW erhöht mit einem Zukauf seine Wertschöpfungstiefe im Bereich elektrisch angetriebener Pumpen. Bild: SHW

| von Andreas Karius

SHW erhöhe mit dem Zukauf seine Wertschöpfungstiefe im Bereich elektrisch angetriebener Pumpen, heißt es in der Mitteilung. Lust Hybrid-Technik beschäftigt rund 90 Mitarbeiter und hat im Geschäftsjahr 2016 einen konsolidierten Umsatz von knapp 10 Millionen Euro erzielt. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst die Entwicklung, Industrialisierung, Produktion und Qualifikation von komplexer, miniaturisierter Elektronik und Mikrosystemtechnik.

"Das ist eine zukunftsweisende Transaktion für die SHW", sagte Konzernchef Frank Boshoff laut Mitteilung. "Das Prozess-Know-how von Lust bei elektronischen Leiterplatten wird uns bei der Entwicklung und Montage von integrierten E-Pumpen erheblich voranbringen. Das stärkt unsere Wettbewerbsposition in der Elektromobilität." Die Transaktion soll im laufenden dritten Quartal 2017 abgeschlossen und der Zukauf ab August konsolidiert werden.