Elektromobilität Laden

Svolt will ab 2022 auch in Europa Akkus produzieren. Bild: Pixabay

In die Herstellung von Batteriezellen und -modulen sowie für den Bereich Forschung und Entwicklung sollten insgesamt zwei Milliarden Euro investiert werden, so der Generaldirektor von Svolt Yang Hongxin laut der Nachrichtenagentur Reuters. 

Um mit dem Bau der Produktionsanlage in der zweiten Jahreshälfte 2020 beginnen zu können, will Svolt in einer nächsten Finanzierungsrunde eine Milliarde Yuan Renminbi aufbringen. Der neue europäische Standort mit einer anfänglichen Energiekapazität von 20 GWh soll im Jahre 2022 eröffnet werden. Bis 2025 soll die Produktionskapazität auf 24 GWh ansteigen. Einer der erster Abnehmer soll dabei Great Wall sein. Nach Informationen von Svolt-Executive Cao Fubiao ist man aber auch in Gesprächen mit französischen und deutschen OEMs.