ThyssenKrupp Logo

ThyssenKrupp erweitert die Produktion von Nockenwellen in Chemnitz. - Bild: dpa

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich gab Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) das Startsignal für den Bau einer neuen Produktionshalle. Diese solle bis Ende des Jahres fertiggestellt sowie mit Maschinen und Produktionsanlagen ausgerüstet sein, hieß es. Die Investition bewege sich im zweistelligen Millionenbereich. Zu den derzeit rund 200 Mitarbeitern sollen in den nächsten Jahren weitere 20 bis 25 Arbeiter, Ingenieure und Techniker hinzukommen.

ThyssenKrupp hatte 2007 in Chemnitz zunächst mit der Herstellung von Nockenwellen für Pkw-Motoren begonnen, fertigt inzwischen aber auch für Lkws. Nach Unternehmensangaben verlassen jährlich etwa 4,5 Millionen Nockenwellen das Werk.

Alle Beiträge zum Stichwort ThyssenKrupp

dpa/Guido Kruschke