Tristone Logo

Tristone Flowtech übernimmt Werk in Mexiko. - Logo: Tristone

“Die Übernahme des früheren Veyance Automotive Werkes in Mexiko unterstützt den weiteren Markteintritt in den Naftabereich und den Aufbau einer Fertigungspräsenz für den nordamerikanischen Automobilmarkt”, so Günter Frölich, Präsident und CEO der Tristone Flowtech Group.

Das Werk hat eine Größe von 11.000 Quadratmeter und soll Ende 2011 die Produktion von Motorkühlungs- und Batteriekühlungsanwendungen für die Automobilindustrie in Amerika aufnehmen. Aufgrund der derzeit vorliegenden Aufträge würden zuerst BMW, VW, Magna USA und Ford Argentinien beliefert, teilte das Unternehmen weiter mit. Bis Ende 2013 sollen 650 Beschäftigte in dem mexikanischen Werk arbeiten.

Die Tristone Flowtech Group ist durch die Ausgliederung der Fluid Automotive Business Unit aus der Trelleborg AB im Juli 2010 entstanden und hat im ersten Jahr 180 Millionen Euro mit 2.100 Mitarbeitern erwirtschaftet. Im Portfolio sind Fluid-Applikationen im Bereich Motorkühlung, Batteriekühlung und Turbolader.