TRW bringt seine elektrische Parkbremse (EPB) ab 2017 bei Kleintransportern in den Serieneinsatz.

TRW bringt seine elektrische Parkbremse (EPB) ab 2017 bei Kleintransportern in den Serieneinsatz. Bild: TRW

Die EPB für Kleinlaster zeichnet sich durch eine höhere Klemmkraft aus: von 18,5 Kilonewton (kN) für größere Pkw bis hin zu 25 kN für Kleintransporter und große SUVs. TRW ist weltweiter Marktführer bei elektrischen Parkbremsen und hat die in Koblenz entwickelte Technologie als erster Anbieter 2001 auf den Markt gebracht.

Durch den Einsatz der elektrischen Parkbremse könne bei Kleinlastern und großen SUVs mehr als 10 Kilogramm gegenüber einer herkömmlichen Feststellbremse (Drum in Hat ? DIH) eingespart werden. Auch habe die EBP positiven Einfluss auf die Sicherheit, da das System mit der elektronischen Stabilitätskontrolle ein Blockieren der Räder verhindere und so die Sicherheit in Notbremssituationen verbessere, benennt Ed Carpenter, Vice President und General Manager Global Braking bei TRW, die wesentlichen Vorteile.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern TRW Automotive Produkte

fv