Valeo China

Valeo verfügt mittlerweile über 26 Produktionsstätten in China und beschäftigt mehr als 14.000 Mitarbeiter in dem Land. Bild: Valeo

Das Werk umfasst 80.000 Quadratmeter und soll bereits in diesem Jahr 10.000 Einheiten produzieren in Jahr 2014. Die Anlage wurde am 30. Mai eingeweiht. Das neue Werk markiert Valeos 20-jähriges Jubiläum in China. Im April dieses Jahres verkündete das Unternehmen steigende Umsätze in China, so dass das Riesenreich zum größten Markt für das Unternehmen geworden ist.

Bereits 1995 hatte Valeo das Gemeinschaftsunternehmen mit Huayu Automotive Systems gegründet, einer Tochtergesellschaft der Shanghai Automotive Industry Corp (SAIC). Das Joint Venture stellt hauptsächlich Starter und elektrische Generatoren für OEMs her.

Im Jahr 2013 erwirtschaftete Valeo in China einen Umsatz von 12 Milliarden Yuan Renminbi, das entspricht etwa 1,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen investiert in dem Land jährlich eigenen Angaben zufolge mehr als 1 Milliarde Renminbi (etwa 118 Mrd Euro.

Im Jahr 2012 hat Valeo einen 80%-Anteil an Cherys Rubi Lighting übernommen und neue neue Standorte in Guangzhou und Wuhu eröffnet. 2013 weihte das Unternehmen insgesamt vier neue Werke ein: eines in Shenyang für Beleuchtungssysteme, jeweils eines in Jingzhou und Tianjin für thermische Systeme und eines in Wuxi für Antriebssysteme. Außerdem erweiterte Valeo seine Präsenz in Wuhan, Foshan und Nanjing.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Valeo Automobilzulieferer

Andreas Karius / IHS