Valeo-Forschungszentrum in China

Valeo-Forschungszentrum in China: Die Franzosen wollen sich an chinesischen Startups beteiligen. Bild: Valeo

Der Automobilzulieferer erklärte, dass er nach Investitionen in Risikokapitalfonds in den USA, Europa und Israel nun das Potential chinesischer Startups untersucht. Der Cartech Fond ist der erste Fond in chinesischer Währung, der von der französischen Investmentfirma Cathy Capital Private Equity aufgelegt wurde. Gemeinsam mit dem chinesischen Yangtze River Industry Fond und anderen Investoren plant das Unternehmen 1,5 Milliarden Yuan in innovative chinesische Unternehmen zu investieren, so Valeo.

"Mit dem Cartech Fond planen wir, innovativere Produkte und Technologien für unsere Kunden zu identifizieren und weiter zu entwickeln", so Jacques Aschenbroich, Vorstandsvorsitzender von Valeo.

  • Top-Aufsteiger Adient ist die von Johnson Controls ausgegliederte Innenraumsparte. Erst 2016 gegründet, landet das Mega-Spin-Off aus dem Stand auf Rang 15 der weltweit größten Automobilzulieferer. Umsatz 2016: 16,8 Mrd Dollar. Bild: Adient

    Top-Aufsteiger Adient ist die von Johnson Controls ausgegliederte Innenraumsparte. Erst 2016 gegründet, landet das Mega-Spin-Off aus dem Stand auf Rang 15 der weltweit größten Automobilzulieferer. Umsatz 2016: 16,8 Mrd Dollar. Bild: Adient

  • Freudenberg

    Der deutsche Zulieferer Freudenberg hat seinen Rang von letztem auf dieses Jahr um satte 24 Positionen verbessert und nun Platz 63 im Umsatzranking inne. Umsatz 2016: knapp 4,3 Mrd Dollar. Bild: Freudenberg

  • NXP Semiconductors

    NXP Semiconductors: Der Halbleiterhersteller profitiert eindeutig von Digitalisierung und Elektrifizierung. 2016 erzielten die Niederländer einen Automotive-Umsatz von knapp 3,4 Mrd Dollar und landeten damit auf Platz 80. Bild: NXP Semiconductors

  • Grupo Antolin

    Grupo Antolin: Der Innenraum-Spezialist aus Spanien landete mit einem Automotive-Umsatz von 5,8 Mrd Dollar auf Platz 51 - gegenüber Platz 65 im Jahr zuvor. Bild: Grupo Antolin

  • Koito Holding / Koito Manufacturing

    Koito Manufacturing: Mit einem Umsatz von knapp 6,5 Mrd Dollar 2016 haben die Japaner ihr Ranking gegenüber dem Vorjahr um 9 Plätze verbessert und sind nun auf Rang 44. Bild: Wikipedia

  • Mann + Hummel

    Mann + Hummel - Umsatz 2016: 3,4 Mrd Dollar, Rang 79, 6 Plätze höher als im Vorjahr. Bild: Mann + Hummel

  • Asahi Glass

    Asahi Glass: 3,3 Mrd Dollar Umsatz 2016, Rang 82 und ebenfalls 6 Plätze höher als im Vorjahr. Bild: Asahi Glass

  • NSK

    Der Kugellager-Spezialist NSK hat ebenfalls 6 Plätze gegenüber dem Vorjahr gutgemacht und liegt mit 6,4 Mrd Dollar nun auf Rang 45. Bild: NSK

  • Weichai Power

    Weichai Power ist gegenüber dem Vorjahr um 5 Plätze auf Rang 35 aufgerückt. Der Automotive-Umsatz 2016 betrug etwa 7,6 Mrd Dollar. Bild: Wikipedia

  • Linamar

    Linamar: In diesem Jahr auf Rang 69, davor auf Platz 74. Umsatz 2016: 3,9 Mrd Dollar. Bild: Linamar

  • Infineon

    Halbleiterhersteller Infineon hat sich von Rang 96 auf Position 91 hochgearbeitet. Umsatz im Automobilsektor 2016: 2,9 Mrd Dollar. Bild: Infineon