Valeo 48V PHEV

Valeo und Dana arbeiten bei 48V-Hybrid- und Elektrofahrzeugsystemen zusammen. Bild: Valeo

| von Götz Fuchslocher

Wie Valeo mitteilt, verfügen die Systeme über alle Komponenten, die für die Elektrifizierung von leichten (drei- und vierrädrigen) Stadtfahrzeugen und Hybridfahrzeugen mit einem Gewicht von bis zu 2,5 Tonnen erforderlich sind. Sie bestehen aus einem Elektromotor und einem Wechselrichter, der als "Gehirn" des Elektrofahrzeugs fungiere, indem er es in die Lage versetze, Spannungs- und Wechselströme aus einer von Valeo entwickelten und hergestellten Stromquelle mit unterschiedlicher Spannung oder Frequenz zu erzeugen, sowie aus einer von Dana entwickelten Spicer Electrified e-Gearbox. Weiter heißt es, die aus der Partnerschaft zwischen Valeo und Dana resultierende Komplettlösung erweise sich als besonders attraktiv, da sie durch ihre Niederspannungskonfiguration (<60V) kostengünstig und wartungsarm sei.

Xavier Dupont, Präsident der Business Group Powertrain Systems von Valeo: "Die im Rahmen der Partnerschaft entwickelten End-to-End-Systeme, die Danas e-Gearbox-Mechanismen mit den 48-V-Systemen von Valeo kombinieren, werden zum Aufkommen einer erschwinglichen Fahrzeugelektrifizierung beitragen. Das Unternehmen stärkt die führende Position von Valeo bei der Niederspannungselektrifizierung, einer Technologie, die bis 2030 in einem Drittel der weltweit hergestellten Autos zum Einsatz kommen wird. Bob Pyle, President of Light Vehicle Driveline Technologies bei Dana Incorporated: "Unsere Zusammenarbeit mit Valeo ermöglicht es uns, ein komplettes 48-Volt-Elektrofahrzeug-E-Antriebssystem zu liefern, das die Bedürfnisse der Kunden sofort erfüllt", und weiter: "Dana baut sein Angebot für Hybrid- und Elektrofahrzeuge weiter aus und bietet eine komplette Palette von schlüsselfertigen Lösungen für den sich schnell verändernden Mobilitätsmarkt."