Mercedes GLC_Produktion

Im Stammwerk Bremen (Bild) wird seit Juni das Mercedes GLC Coupé als neueste Variante gebaut, nun hat Kontraktfertiger Valmet die Vorbereitungen für die Produktion des stark gefragten SUV abgeschlossen. Die Serienfertigung in Finnland beginnt Anfang 2017. Bild: Mercedes-Benz

Zentrale Punkte für die Umstellung im Werk Uusikaupunki  waren Modernisierungen in der Lackiererei und in der Fahrzeugmontage. Rund 30 Stationen mussten technisch und von der Größe her auf das neue Modell angepasst werden. Die Vorbereitungen wurden während der jetzt zu Ende gegangenen fünfwöchigen Sommerpause abgeschlossen. Bei Valmet wird bereits seit 2013 die A-Klasse gebaut. Die GLC-Serienfertigung in Finnland soll Anfang 2017 starten. Nach Einschätzung von IHS Automotive werden dort zwischen 2017 und 2020 rund 165.000 GLC bei Valmet  produziert werden.

Mit den Finnen-GLCs dürfte sich die Phase langer Wartezeiten auf das populäre Modell deutlich verkürzen. Aktuell müssen sich GLC-Käufer bis zu acht Monate auf ihr Auto gedulden. Die SUV-Version der C-Klasse wird in Bremen und Peking gebaut, zudem in Indien, Indonesien, Malaysia, Thailand  und Vietnam montiert. Derzeit  laufen bei dem Autobauer Überlegungen, das Modell ab 2018 in Russland zu fertigen.