Varta Eingang Forschung und Entwicklung

"In Nördlingen entsteht die modernste Lithium Ionen Batteriezellenfabrik für den großen Wachstumsmarkt der Wearables und des Internet of Things", sagt der Vorstandsvorsitzende der Varta AG, Herbert Schein. Bild: Varta

| von Götz Fuchslocher

Ab Anfang kommenden Jahres sollen in Nördlingen Lithium Ionen-Zellen der neuesten Generation mit hochautomatisierten Fertigungslinien hergestellt werden, teilt Varta mit. „In Nördlingen entsteht die modernste Lithium Ionen-Batteriezellenfabrik für den großen Wachstumsmarkt der Wearables und des Internet of Things", sagt der Vorstandsvorsitzende der Varta AG, Herbert Schein. "Sie ist einzigartig in der Welt. Hier werden wir die CoinPower-Zellenproduktion am Standort Nördlingen nochmals ausdehnen. Mittels innovativer Fabrikplanung, unter anderem unter Berücksichtigung des CO2-Verbrauchs, wird dieses Gebäude einen weiteren Meilenstein in unseren Wachstumsplänen markieren."

Von der Planung der Erweiterung bis zum Baubeginn seien nur wenige Monate vergangen, so Schein. In dem neuen Werk sollen Lithium Ionen-Zellen mit einer um 30 Prozent verbesserten Energiedichte gefertigt werden. Neben der Entwicklung der neuesten Generation kleinformatiger Lithium Ionen-Zellen mit noch höheren Energiedichten plant der Varta-Konzern eigenem Bekunden nach seine Technologie künftig auch auf größere Formate zu übertragen. Der Baubeginn für das 91 Meter lange, 98 Meter breite und 22,5 Meter hohe dreistöckige Gebäude in Nördlingen erfolgte bereits Anfang des Jahres.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.