Der EMR4 Antrieb von Vitesco.

Mit dem Sprung von EMR3 auf EMR4 stellt der Zulieferer eine hoch-integrierte, modularisierte und skalierbare Antriebsplattform mit 80 bis 230 kW Leistung vor. Bild: Vitesco

Auf den EMR3 folgt der EMR4: Vitesco Technologies präsentiert dieser Tage die nächste Generation seines elektrischen Achsantriebs. EMR steht dabei für Electronics Motor Reducer. Mit ihrem Produkt will die Antriebssparte von Continental der Autoindustrie dabei helfen, weitere Fahrzeugmarken und -segmente zu elektrifizieren. „Der Markt verlangt nachdrücklich nach größtmöglicher Skalierbarkeit und höchster Effizienz. Die EMR4 Plattform erfüllt genau diese Voraussetzungen“, sagt Gunter Mühlberg, Leiter des Produktmanagements Achsantriebe bei Vitesco Technologies.

EMR4 bildet Systemoptimierungen auf Detailebene ab

Bei EMR4 handelt es sich der Nomenklatur folgend bereits um die vierte Generation. Sie übertrifft die gegenwärtige dritte Generation bei Gewicht, Baugröße und Leistungsdichte. So liefert die neue Generation Vitesco zufolge bis zu fünf Prozent mehr Achsantriebseffizienz, eine wesentlich größere Skalierbarkeit zwischen 80 und 230 kW sowie deutliche Kostenvorteile. Bei gleicher Leistung ist die neue Generation laut Zulieferer um 25 Prozent leichter.

Dies sei das Ergebnis konsequenter Systemoptimierung auf der Detailebene vieler Wirkketten im Antrieb, so Mühlberg. Da China eines der dynamischsten Länder im Hinblick auf die Elektrifizierung sei, werde EMR4 unter anderem auch in China gefertigt werden. Alle Varianten der EMR4-Plattform lassen sich auf einer einzigen Fertigungslinie im Werk Tianjin herstellen.

Erst im vergangenen August teilte der Zulieferer mit, dass der chinesische Autokonzern Dongfeng den elektrischen Antrieb EMR3 in seinem neuen Elektro-Pkw Yixuan einsetzt - der erste chinesische Kunde für das System. Für Hyundai und PSA läuft die Produktion von EMR3 bereits seit Ende 2019. Im Herbst des vergangenen Jahres erhielt der Opel Corsa-e, der ebenfalls mit dem Vitesco-System fährt, das Goldene Lenkrad 2020 in der Kategorie Kleinwagen. Kurz zuvor erhielt der Peugeot e-208 mit demselben elektrischen Antrieb die Auszeichnung als Britain’s Best Electric Car 2020. Vitesco Technologies zufolge wurde der EMR3 bereits für über 20 unterschiedliche Fahrzeugmodelle ausgewählt.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?