Wiite Automotive CFO Michael Pielasch

Michael Pielasch ist als neuer CFO bei Witte Automotive tätig.

| von Götz Fuchslocher

Wie Witte Automotive meldet, leitet Michael Pielasch den Bereich Finanzen des Automobilzulieferers seit dem 20. Januar. Der 56-Jährige folgt auf Gian Mario Deligios, der zu einem anderen Unternehmen wechselte. Pielasch hat die Group CFO-Position übernommen. Witte Automotive hat einen Umsatz von gut 650 Millionen Euro und beschäftigt knapp 5.000 Mitarbeiter in Deutschland, Tschechien, Bulgarien und Schweden. „Witte ist ein außergewöhnlich innovatives und dynamisches Unternehmen, das seine Potentiale schon seit Jahren mit nachhaltigem Wachstum unter Beweis stellt. Mit Begeisterung werde ich die Fortsetzung des erfolgreichen Wegs von Witte aktiv mitgestalten", so Pielasch.

Der studierte Wirtschaftsingenieur bringt über 27 Jahre Berufserfahrung und 19 Jahre Erfahrung auf führenden Positionen in der Automobilindustrie mit. Zuletzt war er über sechs Jahre als CFO bei der IHI Charging Systems International (ICSI) tätig, einem japanischen Anbieter von Turboladersystemen. Seinen beruflichen Start hatte er beim Elektrokonzern Philips, bei dem er in den Segmenten Medical Systems, Semiconductors und schließlich Automotive unterschiedliche Management- und Finanzpositionen verantwortete.

„Wir sind sehr froh darüber, dass Michael Pielasch unser Managementteam verstärkt. Mit ihm haben wir einen erfahrenen und erfolgreichen Finanzprofi für unser Unternehmen gewinnen können“, erläutert Rainer Gölz, Geschäftsführender Gesellschafter von Witte Automotive. „Er verfügt über eine umfassende internationale Expertise - auch, aber eben nicht nur in der Automobilindustrie. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“