Flagge ZF

Nach Einschätzung von ZF wird sich autonomes Fahren im Nutzfahrzeugsegment schneller durchsetzen. Bild: ZF

Intelligent vernetzte Nutzfahrzeuge könnten bald Logistikaufgaben eigenständig erledigen oder Fahrern und Paketboten assistieren, teilte das Unternehmen am Mittwoch (19. September) in Hannover mit. Autonomes Fahren werde sich im Nutzfahrzeugsegment schneller durchsetzen, weil damit die Betriebskosten der Fahrzeuge gesenkt und Sicherheit sowie Effizienz gesteigert würden, hieß es. Ein entsprechendes Fahrzeug solle in den kommenden zwei Jahren serienreif werden, sagte ZF-Chef Wolf-Henning Scheider.

"Fahrerlose Transportmittel und automatisierte Funktionen werden vor allem auf abgegrenzten Arealen wie Werksgeländen, Speditionen oder Flug- und Seehäfen eine wesentliche Rolle spielen", sagte er. Dort werde man schon in absehbarer Zeit "mehr autonome Fahrzeuge sehen als im öffentlichen Straßenverkehr", erklärte Scheider.

  • Volvo Trucks präsentiert autonome Elektrofahrzeuge als zukunftsweisende Transportlösung

    Vorgesehen ist die von Volvo Trucks entwickelte Transportlösung der Zukunft für Routineaufgaben mit hohem Wiederholungsgrad, mit relativ kurzen Wegen, großen Warenmengen und hoher Liefergenauigkeit. Ein typisches Beispiel dafür sind Transporte zwischen Logistikzentren, doch auch andere Einsätze sind denkbar. Bild: Volvo Trucks

  • Volvo Trucks Vera - kompatibel mit vorhandenen Transportbehältern/Aufliegern

    Bei Volvos autonomem Elektrofahrzeug "Vera" handelt es sich um eine Sattelzugmaschine, die mit vorhandenen Transportbehältern/Aufliegern kompatibel ist. Bild: Volvo Trucks

  • Volvo Trucks Vera

    Die Transportlösung auf der Basis autonomer und elektrisch angetriebener Nutzfahrzeuge soll den Warentransport effizienter, sicherer und sauberer machen. Bild: Volvo Trucks

  • Volvo Trucks Vera - Verbindung zur Leitstelle

    Die Transportlösung besteht aus autonomen und vernetzten Elektrofahrzeugen, die mit einem Cloud-Dienst und einer Leitstelle verbunden sind. Bild: Volvo Trucks

  • Volvo Trucks Vera - Leitstelle

    Die Leitstelle überwacht permanent den Transportablauf und ist stets über den genauen Standort, den Batterieladezustand, die Beladung und den Wartungsbedarf der einzelnen Fahrzeuge informiert. Bild: Volvo Trucks

  • Volvo Trucks Vera - Erweiterung der Logistiklösung

    „Man kann sich unser System als Erweiterung der ausgeklügelten Logistiklösung vorstellen, die viele Branchen heutzutage verwenden“, so Mikael Karlsson, Vice President Autonomous Solutions, Volvo Trucks. Bild: Volvo Trucks

  • Volvo Trucks Vera - auf Basis bekannter Komponenten

    Antriebsstrang und Batteriepaket sind mit den Komponenten identisch, die auch in den elektrisch angetriebenen Lkw von Volvo Trucks eingesetzt werden. Bild: Volvo Trucks