ZF Logo

Zukünftig wird ZF keine Komponenten mehr für verbrennungsmotorische Antriebe entwickeln, sondern fokussiert auf Plug-in-Hybride mit hoher Reichweite und rein elektrisch fahrende Fahrzeuge. Bild: ZF

| von Roswitha Maier

Aus den bisherigen zwei Divisionen Pkw-Antriebstechnik und E-Mobility soll ein einziger Bereich werden, in dem für die Elektrifizierung von Auto-Antrieben alle Kompetenzen gebündelt werden. Man wolle mit dieser Änderung der Konzernstruktur den Wandel hin zum Plug-in-Hybrid und zu elektrischen Antrieben vorantreiben, so der Zulieferer.

Geleitet werden soll die neue Division vom 1. Januar 2021 an von dem bisherigen Chef der Pkw-Antriebstechnik, Stephan von Schuckmann. Er wird außerdem auf ZF-Vorstand Michael Hankel folgen, der zum Jahresende in den Ruhestand geht, und in den Vorstand aufrücken.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.