ZF-Chef Stefan Sommer

ZF-Chef Stefan Sommer auf der IAA-Pressekonferenz zur Kooperation mit dem chinesischen Internetkonzern Baidu. Bild: ZF

"Mit Baidu haben wir einen Partner gewonnen, der über hervorragende Expertise bei künstlicher Intelligenz, Big Data und bei cloudbasierten Lösungen verfügt", sagte ZF-Vorstandschef Stefan Sommer auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt.

Die beiden Unternehmen wollen autonomes Fahren und Telematik in China weiterentwickeln, etwa durch den Austausch von Technologien. Baidu investiert seit 2013 verstärkt in Forschung und Entwicklung der autonomen Fahrzeugtechnik. Im April dieses Jahres hat das Unternehmen das "Project Apollo" gestartet, eine Plattform, auf der Industriepartner sehr schnell ein eigenes System zum autonomen Fahren, basierend auf Fahrzeug- und Hardwaresystemen, aufbauen können.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?