Audi-CEO Markus Duesmann

Bereits am Donnerstag (18.7.) wurde bekannt, dass Audi-Chef Markus Duesmann, der im Volkswagen-Konzern schon die Verantwortung für Forschung und Entwicklung inne hat, bei den Ingolstädtern nun auch das Entwicklungsressort übernimmt. Bild: Audi

| von Roswitha Maier

Der neu geschaffene Bereich soll als selbstständige Einheit die Baureihen mit derzeit 65 Modellen und die Premium-Elektro-Plattform (PPE) führen. Der Aufsichtsrat, der bereits am Donnerstag Duesmann die Leitung der Technischen Entwicklung übertragen hat, stimmte auch den weiteren Veränderungen zu, teilte Audi weiter mit. "Diese Neuaufstellung stärkt das Fahrzeugprojektgeschäft und die strategische Bedeutung der Baureihen", wird Duesmann in der Mitteilung zitiert.

Die im Jahr 2016 eingeführte Baureihenorganisation, gegliedert nach Fahrzeugbaureihen, hat die zentrale Managementverantwortung für alle Audi-Modelle.

Für die Leitung des China-Geschäfts war bei Audi bisher der Finanzvorstand zuständig. "Der Finanzbereich wird sich - gerade in Zeiten der Transformation - noch stärker auf die finanzielle Steuerung fokussieren und Kosten sowie Ertragskraft optimieren", so die VW-Tochter.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.