Musk Elon Tesla

Tesla-Chef Elon Musk will in Brandenburg ab 2021 das Kompakt-SUV Model Y fertigen.

| von Roswitha Maier

Dazu könnte eine Sondersitzung des Finanzausschusses im Landtag in der Woche vor Weihnachten notwendig werden, sagte Brandenburgs Finanzministerin Katrin Lange (SPD) am Donnerstag in einer Sitzung des Gremiums. Als mögliche Termine für die Sondersitzung wurden der 17. oder der 18. Dezember genannt. Das US-Unternehmen will auf einem 300 Hektar großen Gelände ab 2021 das Kompakt-SUV Model Y fertigen. Da das Gelände Landeseigentum sei, müsse der Ausschuss dem Verkauf zustimmen, sagte Lange.

Landrat von Oder-Spree: Tesla-Genehmigungsverfahren werden Jahre dauern

Gleichzeitig warnt aber Landrat von Oder-Spree, Rolf Lindemann (SPD), vor zu hohen Erwartungen bei den Genehmigungsverfahren für die geplante Teslafabrik.

Bei den Genehmigungen geht es sowohl um die Fabrik als auch um den Ausbau der Infrastruktur und den Neubau von Wohnungen, sagte Lindemann am Donnerstag im Inforadio vom rbb: "Wenn wir die Verkehrsinfrastruktur und auch die soziale Infrastruktur den neuen Bedarfen anpassen, werden wir sicherlich Jahre brauchen. Das ist aber auch allen Beteiligten klar. Jetzt geht es erst einmal darum, dass die Produktionsvoraussetzungen geschaffen werden und da ist der Ball im Spielfeld von Tesla. Tesla hat jetzt in der Hand, in welcher Qualität die Unterlagen vorgelegt werden und wie schnell wir dann auch in Genehmigungsverfahren vorankommen."