Volkswagen Verkauf

Weil die Konsumdaten zuletzt "alarmierend" ausgefallen seien, will VW nun ein eigenes Programm auflegen, um die Nachfrage anzukurbeln. Dazu gehören etwa neue Leasing- und Finanzierungstarife auch für Neu- und Gebrauchtwagen. Bild: Volkswagen

| von Roswitha Maier

"Gegenüber dem Vorjahr haben wir 67 Prozent Volumen in Deutschland verloren", sagte Vertriebschef Jürgen Stackmann in einer Telefonkonferenz. Damit sei man hier noch "in einer fast exklusiv guten Lage" - in manchen anderen Ländern sei das Minus erheblich größer gewesen. Insgesamt sanken die europäischen Auslieferungen der Hauptmarke im Vergleich zum April 2019 um 83 Prozent. In Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien habe es fast gar keine Verkäufe mehr gegeben, dort habe man 99 Prozent des Absatzes eingebüßt. In China stabilisiere sich die Lage dagegen weiter.

Das Unternehmen legt nun ein Programm auf, um die Nachfrage angesichts der Verunsicherung der Verbraucher und lange geschlossener Autohäuser anzukurbeln. Dazu gehören etwa vergünstigte Leasing- und Finanzierungsangebote auch für neue und gebrauchte Autos, nachdem zunächst der Abverkauf aus überfüllten Lagern im Zentrum gestanden hatte. Auch ein Ratenschutz bei Job-Verlust des Kunden ist geplant.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.