Audi_Q5_2016

Audi will eine Elektroversion des Q5 (Bild) offenbar in Mexiko bauen lassen. Bild: Audi

Über die Pläne für den Bau eines elektrischen angetriebenen Q5 berichtet Automotive News und beruft sich dabei auf zwei Unternehmensquellen. Wichtiges Indiz für das Vorhaben der Ingolstadter: das Personal in San José Chiappa werde bereits für die besonderen Anfordernisse der Elektromobilität geschult. Wann neben dem konventionell angetriebenen Fahrzeug eine E-Version kommen könnte, ist nicht genannt.

Den ersten Elektro-SUV bauen die Ingolstadter laut einer früheren Erklärung ab 2018 im neuen Zentrum für Elektromobilität in Brüssel.  

Audi hat in das neue Werk in Mexiko rund 70 Kilometer entfernt von Puebla, wo VW seit Jahren Autos baut, rund 1,3 Milliarden Euro investiert; die Produktionskapazität liegt bei bis zu 150.000 Einheiten. San Jose Chiappa wird zentrale Produktionsstätte für den Bestseller Q5.