BYD-Logo_China_E-Mobilitaet

Autobauer BYD steigt in China in Minengeschäft ein und will mit Partner Qinghai Lithium gewinnen. Bild BYD

Partner des chinesischen Autobauers,  in China inzwischen eine feste Größe im wachsenden Markt mit Elektroautos, ist die Qinghai Salt Lake Industry Group. Deren Name ist Programm. In einem Salzsee in der Provinz Qinghai will das Industrieunternehmen rund 200.000 Tonnen Lithium pro Jahr  gewinnen. Das Alkalimetall zählt zu den seltenen Erden und ist wichtig für den Bau leistungsfähigerer  Batterien für Elektroautos. BYD, in China auch Partner von Daimler, hält laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Xinhua 48 Prozent am neuen Joint-Venture. Ein Werk zur Gewinnung des Lithiums soll innerhalb der nächsten drei Jahre gebaut werden.

Auch Volvo-Mutter Geely investiert derzeit in den Rohstoff für Lithium Ionen Batterien. Erst kürzlich hat das Unternehmen  einen Anteil von 48 Prozent an Shandong Forever New Energy übernommen.