Magna_Produktion_Graz

Angeblich soll der Kooperations-Sportler von Toyota und BMW ab 2018 bei Magna in Graz gebaut werden. Hier ein Foto aus der Magna-Fertigung. Bild: Magna

Das will zumindest das österreichische Boulevardblatt "Kleine Zeitung" in Erfahrung gebracht haben. Dem heute, Dienstag, 10. Mai veröffentlichten bericht zufolge will Toyota künftig auch in Graz bei Magna fertigen lassen und teile sich für seinen neuen Sportwagen Supra die Plattform mit dem Z4-Nachfolger von BMW.

Letzterer soll ab 2018 in Graz von Band laufen, kurz darauf soll der Toyota-Ableger folgen. Von Magna gibt es zu dem Gerücht keine Stellungnahme. Es wäre für die Österreicher der erste Auftrag aus Asien. Basis ist das erste Kooperationsmodell von BMW und Toyota. Der Z4-Nachfolger und der Supra sollen sich nicht nur die Plattform sondern auch die Technik über weite Strecken teilen. Nur bei Design und Motorisierung dürfte es größere Unterschiede geben. Zusammen sollen von beiden Sportlern etwa 60.000 Einheiten in Graz gefertigt werden.