i8-Staffel

i8-Staffel: BMW hat seinen Absatz elektrifizierter Modelle im Januar verdoppelt. Bild: BMW

Die BMW Group hat mit dem Januar-Absatz ihren besten Jahresstart aller Zeiten hingelegt und damit an ihr sechstes aufeinanderfolgendes Rekordjahr angeknüpft. Die Zahl der Auslieferungen legte vergangenen Monat in allen Regionen der Welt zu. Mit ihren drei Premium-Marken BMW, MINI und Rolls-Royce setzte die BMW Group weltweit 163.288 Fahrzeuge ab, eine Zunahme um 6,8 Prozenz gegenüber dem Januar des vergangenen Jahres.

Die gestiegenen Absatzzahlen ziehen sich durch die gesamte Modellpalette. So legten beispielsweise die Auslieferungen des BMW X1 um 40,2 Prozent auf 20.059 Einheiten zu, der Absatz der BMW 3er Reihe kletterte um 6,3 Prozent auf 28.684 Fahrzeuge und das Flaggschiff der Marke, der BMW 7er, erzielte einen Absatzsprung um 29,8 Prozent auf 4.403 weltweite Kundenauslieferungen. Für weiteres Momentum wird der bevorstehende Marktstart des neuen BMW 5er sorgen, dessen Auslieferung Mitte Februar beginnt.

Unterdessen belegen die steigenden Absatzzahlen elektrifizierter Fahrzeuge der BMW Group die wachsende Kundennachfrage nach Automobilen mit alternativem Antrieb: Deren Auslieferungen legten im Januar mit 5.232 abgesetzten BMW i und BMW i Performance Fahrzeugen um 115,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zu. Für den Absatz ihrer elektrifizierter Modelle erwartet die BMW Group für 2017 einen weiteren Anstieg – getrieben durch den Marktstart des neuen BMW 530e iPerformance im März sowie des MINI Cooper S E Countryman ALL4 Plug-in-Hybrid im Juni.

MINI-Absatz steigt auf 19.563 Fahrzeuge

MINI erzielte im Januar ebenfalls einen höheren Absatz: Mit weltweit 19.563 Kundenauslieferungen legten die Verkaufszahlen im Vergleich zum Vorjahr um 3,7 Prozent zu. Das MINI Cabrio (1.517 / +690,1 Prozent) und der MINI Clubman (3.693 / +60,5 Prozent) waren dabei die Hauptwachstumstreiber für die Marke. Die Markteinführung des MINI Countryman im Februar dürfte das Absatzwachstum der Marke MINI im weiteren Jahresverlauf fortsetzen.

Aus der Neuvorstellung des BMW 5er Touring

  • Die Bayern legen die besonders in Europa so wichtige Kombiversion nach. Bild: BMW/press-inform

    Die Bayern legen die besonders in Europa so wichtige Kombiversion nach. Bild: BMW/press-inform

  • Sein Design orientiert sich stark am Vorgänger. Bild: BMW/press-inform

    Sein Design orientiert sich stark am Vorgänger. Bild: BMW/press-inform

  • Doch die neue Generation wurde komplett neu entwickelt. Bild: BMW/press-inform

    Doch die neue Generation wurde komplett neu entwickelt. Bild: BMW/press-inform

  • 100 Kilogramm hat er abgespeckt. Bild: BMW/press-inform

    100 Kilogramm hat er abgespeckt. Bild: BMW/press-inform

  • Dafür wuchs er auf eine Gesamtlänge von 4,94 Metern. Bild: BMW/press-inform

    Dafür wuchs er auf eine Gesamtlänge von 4,94 Metern. Bild: BMW/press-inform

  • Im Juni rollt er in den Handel. Bild: BMW/press-inform

    Im Juni rollt er in den Handel. Bild: BMW/press-inform

  • Der Radstand wurde auf 2,98 Meter verlängert. Bild: BMW/press-inform

    Der Radstand wurde auf 2,98 Meter verlängert. Bild: BMW/press-inform

  • Das Gepäckvolumen beträgt 570 bis 1.700 Litern. Bild: BMW/press-inform

    Das Gepäckvolumen beträgt 570 bis 1.700 Litern. Bild: BMW/press-inform

  • Die Zuladung ist auf 730 Kilogramm gewachsen. Bild: BMW/press-inform

    Die Zuladung ist auf 730 Kilogramm gewachsen. Bild: BMW/press-inform

  • Für einfaches Ein- und Ausladen. Bild: BMW/press-inform

    Für einfaches Ein- und Ausladen. Bild: BMW/press-inform

  • Serienmäßig sind LED-Scheinwerfer. Bild: BMW/press-inform

    Serienmäßig sind LED-Scheinwerfer. Bild: BMW/press-inform

  • Die Überraschungen halten sich erwartungsmäßig in Grenzen. Bild: BMW/press-inform

    Die Überraschungen halten sich erwartungsmäßig in Grenzen. Bild: BMW/press-inform

  • Das Angebot an Fahrerassistenzsystemen ist umfangreich. Bild: BMW/press-inform

    Das Angebot an Fahrerassistenzsystemen ist umfangreich. Bild: BMW/press-inform

  • Auch das Navigationssystem ist ein serienmäßiges Ausstattungsdetail. Bild: BMW/press-inform

    Auch das Navigationssystem ist ein serienmäßiges Ausstattungsdetail. Bild: BMW/press-inform

  • Hinten lassen sich drei Kindersitze montieren. Bild: BMW/press-inform

    Hinten lassen sich drei Kindersitze montieren. Bild: BMW/press-inform

  • Aufgrund der größeren Innenbreite sitzt es sich bequemer als zuvor. Bild: BMW/press-inform

    Aufgrund der größeren Innenbreite sitzt es sich bequemer als zuvor. Bild: BMW/press-inform

  • Auf Wunsch gibt es auch WLan. Bild: BMW/press-inform

    Auf Wunsch gibt es auch WLan. Bild: BMW/press-inform

  • Das Basismodell startet bei 47.700 Euro. Bild: BMW/press-inform

    Das Basismodell startet bei 47.700 Euro. Bild: BMW/press-inform

  • Er hat Spurfphrungsunterstützung bis 210 km/h. Bild: BMW/press-inform

    Er hat Spurfphrungsunterstützung bis 210 km/h. Bild: BMW/press-inform

  • Bild: BMW

    Bild: BMW

  • Fast alle Motoren sind serienmäßig an die sinnvolle Achtgang-Automatik aus dem Hause ZF gekoppelt. Bild: BMW/press-inform

    Fast alle Motoren sind serienmäßig an die sinnvolle Achtgang-Automatik aus dem Hause ZF gekoppelt. Bild: BMW/press-inform

  • Bild: BMW

    Bild: BMW

  • Bild: BMW

    Bild: BMW