Jaguar_i-Pace_Verkaufsstart

Der i-Pace, erstes vollelektrisches Fahrzeug von Jaguar befindet sich in der finalen Phase der Straßentests. Bereits im März soll der erste ernsthafte Rivale des Model S von Tesla in Großbritannien in den Verkauf kommen. Bild: Jaguar

Bei Elektromodellen ist das so eine Sache, wann ein Fahrzeug tatsächlich kaufbar ist. Im Innovationsrennen um die Vorherrschaft bei E-Fahrzeugen sind die Ankündigungen der Hersteller bisweilen mit Vorsicht zu genießen. Aktuell krassestes Beispiel: das Model 3 von Tesla. Bereits im Frühsommer 2017 erfolgte der offizielle Produktionsstart; richtig ins Rollen gekommen ist die Fertigung bis heute nicht und in Europa werden die ersten Model 3 nicht vor Mitte 2018 zu sehen sein.

Anders könnte es nun beim i-Pace laufen, dem ersten rein elektrischen Fahrzeug von Jaguar. Zwar gibt es von JLR noch keine offiziellen Angaben, nachdem Journalisten der britischen Autocar Gelegenheit hatten, in einem i-Pace mitzufahren sind diese überzeugt: der in Graz bei Magna gebaute i-Pace ist reif für den Verkaufsstart. Dieser soll im März in Großbritannien erfolgen.

500 Kilometer Reichweite

Sowohl die Detailarbeiten beim elektrischen Antrieb wie auch im Design seien abgeschlossen. Noch sind die im Straßentest befindlichen Fahrzeuge getarnt, Autocar bestätigt aber den Eindruck, der sich aus Fotos ergibt: beim Design wurde gegenüber dem im vergangenen Herbst gezeigten Concept Car bei dem 4,70 Meter langen Crossover so gut wie nichts mehr verändert. Noch keine Angaben gibt es zu den Leistungsdaten. Autocar geht aber davon aus, dass JLR hier auf der Linie bleibt, die bei der Enthüllung des Concept Cars aufgezeigt wurde. Bedeutet: die Reichweite des von zwei Elektromotoren mit einer kombinierten Leistung von knapp 400 PS soll bei rund 500 Kilometer liegen; die 90 Kwh-Batterie ist im Fahrzeugboden untergebracht. Was die Ladegeschwindigkeit anbelangt haben, hat JLR das Ziel gesetzt, dass 80 Prozent der Batterie in der Zeitspanne einer Kaffeepause geladen sein soll. Wie lange nach britischem  Verständnis eine Kaffeepause ist, ist offen.

Mit dem i-Pace betritt erstmals ein ernsthafter Konkurrenz zum Tesla Model S die Bühne. Damit kommt es erstmals zum Praxistest für die bei vielen Experten vorherrschende Theorie, dass zahlreiche Tesla-Käufer nur zu Autos des US-Herstellers greifen, weil es an elektrischen Alternativen insbesondere der Premiumhersteller fehlt.

IHS Markit erwartet vom Jaguar-Stromer im ersten Jahr knapp 10.000 verkaufte Fahrzeuge, 2019 werde der Absatz auf etwa 20.000 Einheiten pro Jahr steigen.

Jaguar i-Pace Concept: elektrifizierende Raubkatze

  • Jaguar I-Pace Concept

    2018 kommt das Elektro-SUV in den Handel. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    "Der I-PACE Concept ist eine radikal neue Definition des Themas Elektrofahrzeug", so Jaguar-Chefdesigner Ian Callum. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Wie schon der F-Type und der F-Pace sieht auch der I-Pace mit seiner modernen Jaguar-Front und dem knackig abfallenden Heck richtig scharf aus. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Die Überhänge des 4,68 Meter langen Allrad-SUV sind kurz, die Räder studiengerecht üppig und die Dachlinie fast schon coupéartig. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Überraschend üppig präsentiert sich das Platzangebot des Jaguar I-Pace. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Im Innern gibt es vier Einzelsitze und einen Notsitz in der Fondmitte. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bedienen lässt sich die Konzeptstudie nahezu komplett über groß dimensionierte Touchdisplays, die sich dem jeweiligen Menüpunkt anpassen sowie über Lenkradtasten. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Dank 700 Nm und Allrad-Traktion beschleunigt der I-Pace Concept in rund vier Sekunden von 0 auf 100 km/h. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Da das Akkupaket im Unterboden versteckt ist, hat der Laderaum ein Volumen von stattlichen 530 Litern. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Der Antrieb des Elektromodells, das gerade von vorn Ähnlichkeiten zur Konzeptstudie des gestoppten Turbinensportlers C-X75 kaum verhehlen kann, steht mit einer Maximalleistung von 294 kW / 400 PS dem sportlichen Aussehen in nichts nach. Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform

  • Jaguar I-Pace Concept

    Bild: Jaguar/press-inform