Neuer US-/NAFTA-Chef von Mercedes-Benz: Dietmar Exler. Bild: Daimler

Neuer US-/NAFTA-Chef von Mercedes-Benz: Dietmar Exler. Bild: Daimler

Der Abgang von Steve Cannon kam einigermaßen überraschend, mit der Berufung von Exler, bislang Vertriebschef der deutschen Premiummarke am nordamerikanischen Markt, ist allerdings für Kontinuität gesorgt. Auch wenn der Mercedes-Absatz in den finalen Monaten des Jahres etwas schwächelte, hat die Marke unter Cannons Führung eine saubere Erfolgsstory geschrieben und auch im abgelaufenen Jahr 2015 wieder einen Absatzrekord hingelegt. Kein Wunder, dass es von Daimler-Vertriebschef Ola Kaellenius zum Abschied wärmende Worte gab und dieser Cannon für seinen wichtigen Beitrag zur Mercedes-Erfolgsstory dankte.

Auch in seiner neuen Funktion bleibt Cannon dem Autobauer eng verbunden. So übernimmt der Manager den Chefposten der AMB Group, Muttergesellschaft des Footballteams Altanta Falcons und der Fußballmannschaft Atlanta United FC. Größtes Projekt der Falcons ist der Bau eines neuen Stadions für über eine Milliarde US-Dollar. Namenspatron für das neue Stadion: Mercedes-Benz.

Mit der Berufung von Dietmar Exler an die Spitze von Mercedes-Benz USA und die Nafta-Region setzt der Autobauer auf Kontinuität. Exler, ein promovierter Jurist, kam 2002 von McKinsey zu Daimler und hat seither eine Reihe Führungspositionen vorwiegend im Finanzierungssektor durchlaufen. In die USA ging Exler 2009, war dort zunächst Chef der Mercedes-Benz Finanzsparte, bevor er 2014 zum Vertriebschef berufen wurde.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Mercedes-Benz USA

fv