Ford-Logo

Die letzten Schuldtitel hatte Ford im Januar 2013 aufgenommen. Damals konnte der Konzern 2 Milliarden Dollar frisches Kapital anzapfen. Bild: Ford

Der zweitgrößte US-Autobauer teilte in einer Einreichung an die zuständigen Behörden mit, er wolle die derzeit günstigen Marktbedingungen nutzen, um Geld für "allgemeine Geschäftszwecke" aufzunehmen.

Zuletzt hatte Ford im Januar 2013 mit der Ausgabe von Schuldtiteln 2 Milliarden Dollar eingesammelt. Die 30-jährigen Anleihen wurden seinerzeit mit 4,75 Prozent verzinst.

Der Konzern aus Dearborn im US-Bundesstaat Michigan will seine Tätigkeit über das Kerngeschäft des Fahrzeugbaus und -verkaufs hinaus erweitern und in neue Bereiche wie etwa das Angebot von Fahrtdiensten und seltbstfahrenden Fahrzeugen vorstoßen. Die Kapitalausgaben sollen in den kommenden beiden Jahren von 4,9 Prozent vom Umsatz im Jahr 2016 auf 5,6 Prozent steigen.

Fords Zukunftspläne: Autonome Taxis bis 2021

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Dow Jones Newswires