Getac techniker Tablet 2020

Getac hat von der BMW Group einen Auftrag zur Ausstattung sämtlicher Unternehmensbereiche mit robusten Notebooks und Tablets erhalten. Bild: Getac GmbH

| von Jonas Rosenberger

Innerhalb der Automobilbranche versorgt Getac aus Düsseldorf bereits seit längerem einige der „global größten Marken“ mit robusten und semirobusten Geräten, schreibt das Unternehmen. Mit der BMW-Gruppe als neuem Kunden habe man nun einen weiteren namhaften Hersteller gewonnen. Künftig soll eine breite Auswahl von Getac-Laptops und Tablets in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Fahrzeugprüfung, Produktion, Lagerlogistik und Werkstätten der BMW-Unternehmensgruppe weltweit eingesetzt werden.

Die einzelnen Geräte wurden auf die spezifischen Anforderungen angepasst, erklärt Getac. So sei beispielsweise für den Bereich Entwicklung und Forschung die Sicherheit und der Schutz sensibler Daten maßgebend. In der Logistik lassen sich Daten per Barcode oder RFID erfassen. Insgesamt sind alle Geräte unempfindlich gegenüber Wasser und Staub und für den Einsatz in rauen Umgebungen zertifiziert.

„Die besondere Herausforderung bei der Zusammenarbeit mit der BMW Group lag in dem breiten Spektrum der geplanten Einsatzbereiche. Jeder einzelne hat spezifische Ansprüche an die Geräte, denen es gerecht zu werden galt“, sagte Rick Hwang, Präsident von Rugged & Video Solutions Business Group bei Getac. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Mitac-Synnex Business Group und wurde 1989 als Joint Venture mit GE Aerospace gegründet, um elektronische Geräte für den Verteidigungssektor zu liefern.