Haval tritt mit dem H8 und zwei weiteren SUV-Modellen in Australien an.  Bild: Great Wall

Haval tritt mit dem H8 und zwei weiteren SUV-Modellen in Australien an. Bild: Great Wall

Auf die etablierten Automärkte wie Europa oder Nordamerika traut sich Great Wall noch nicht, vor allem die SUV-Marke Haval wird aber immer internationaler. Wie der chinesische Hersteller in einer Pressemitteilung bekannt gab, kommen mit dem kompakten H2 sowie den großkalibrigen Haval H8 und H9 gleich drei Modelle auf einen Schlag in Australien an den Markt. Mit der Submarke sind die Chinesen bereits in Russland, Aserbaidschan, Georgien sowie einigen Ländern Südamerikas im Verkauf. Shi Qingke, Haval-Chef in Australien, bezeichnete den Markteintritt in “Down under” als weiteren Schritt, den Great Wall-Ableger zu einer der weltweit führenden SUV-Marken zu entwickeln.

Was sich aus deutscher Perspektive etwas vollmundig ausnimmt, ist aus chinesischer Warte fast schon Realität. Am Heimatmarkt sind die Haval-Modell sehr erfolgreich. In diesem Jahr erwartet IHS Automotive einen weiteren Absatzsprung um 44,6 Prozent auf 552.569 Einheiten.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Great Wall Haval

Frank Volk