FCA-Chrysler-Pacifica-PHEV-Modell-2017

LG Chem liefert die Batteriepackages für die PHEV-Version des neuen Chrysler Pacifica. Bild: Chrysler

LG Chem ist weiter auf dem Weg zur ganz großen Nummer als Batterielieferant für die Elektromobilität. Wie Medien in Südkorea berichten, steuert das Unternehmen ein Batteriepackage mit einer Leistung von 16 Kilowattstunden bei sowie das Kontrollsystem für den den in Detroit enthüllten Chrysler Pacifica bei. Von dem in den USA populären Familen-Van ist eine Version mit Plug-in-Hybrid geplant. Marktstart für den Pacifica ist Ende des ersten Quartals 2016, der Teilzeitstromer soll etwas später folgen.

LG Chem hat große Ambitionen als Batterieausrüster für die Elektromobilität. Zur Kundenliste zählen bereits die deutschen Autobauer Audi und Smart und die China-Marken Chery, Changan und Great Wall. Zudem beliefert man den Chevrolet Bolt. Verbunden mit dem Liefervertrag für Chrysler ist ein weiterer Ausbau der Batterieproduktion im Werk von LG Chem in Michigan. Erst kürzlich haben die Südkoreaner angekündigt, die Mittel für Forschung und Entwicklung von Batterien auf knapp rund 700 Millionen US-Dollar zu erhöhen, den Absatz von Li-Ionen-Batterien will man in den nächsten Jahren verzehnfachen.