Mann+Hummel Firmenzentrale Ludwigsburg

Mann + Hummel will die Neuausrichtung des Unternehmens forcieren. Bild: Mann + Hummel

Der Filterexperte Mann+Hummel steht vor seinem nächsten Stellenabbau. Weltweit sollen 1.200 Jobs wegfallen, wie das Unternehmen mit Sitz in Ludwigsburg am Donnerstag ( 11. April) mitteilte. In Deutschland werden 300 Arbeitsplätze abgebaut. Wo genau die Jobs gekürzt werden, stehe noch nicht fest, sagte ein Sprecher. Die direkte Produktion sei aber nicht betroffen.

Erst vor kurzem teilte das Unternehmen anlässlich der Veröffentlichung der Eckdaten für das Jahr 2018 mit, man wolle die Wettbewerbsfähigkeit weiter stärken, vor allem durch Maßnahmen zur Effizienzsteigerung. Mit Blick auf die unbefriedigende Ertragssituation in 2018 - Umsatzanstieg 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr - plane man im Rahmen eines Kostenrestrukturierungsprogramms weltweit ca. 60 Millionen Euro einzusparen.