Daimler_Mercedes_Motorenwerk

So schnell ändern sich die Dinge: Bei der Grundsteinlegung für das Motorenwerk in Jawor war Mateusz Morawiecki (links) noch Wirtschaftsminister in Polen und Mercedes-Produktionschef Markus Schäfer (rechts) sprach von 500 Jobs, die im neuen Werk geschaffen werden sollen. Heute ist Morawiecki Ministepräsident und Daimler will nun 1.000 Jobs schaffen. Bild: Daimler

| von Frank Volk

War beim Spatenstich des Mercedes-Benz-Werks im Juni vergangenen Jahres noch von 500 Mitarbeitern die Rede, sollen am ersten Produktionsstandort von Mercedes doppelt so viele Jobs wie ursprünglich angekündigt geschaffen werden. Grund ist die hohe Nachfrage nach 4-Zylinder-Motoren.

Mit den in Jawor gefertigten Vierzylinder Diesel- und Benzinmotoren für Hybridfahrzeuge und konventionell angetriebene Pkw sollen Daimler-Werke weltweit beliefert werden. Die verschiedenen Motorvarianten werden neben den entsprechenden Kurbelgehäusen auf flexiblen Linien gefertigt, um schnell auf Marktveränderungen reagieren zu können. Die in Jawor produzierten Motoren kombinieren hochmoderne Motorentechnik mit Teilelektrifizierung durch 48 Volt-Technik.

Insgesamt investiert Daimler rund 500 Millionen Euro in den neuen Produktionsstandort investiert nahe der Stadt Breslau..