VW Logo

Buhlen um Millarden-Investition von Volkswagen: Bulgarien und Rumänien. Bild: Volkswagen

“Wir haben neue Gespräche mit dem Volkswagen-Konzern angestoßen”, zitierte die rumänische Tageszeitung “Ziarul Financiar” Handelsminister Stefan Radu Oprea. Rumänien verfüge über “sehr gute” technische Voraussetzungen und habe kein Problem, Arbeitskräfte zu bekommen. In Rumänien wird bereits der zu Renault gehörende Dacia produziert.

Neben Rumänien buhlt aber auch das Nachbarland Bulgarien um die Investition von Volkswagen. Wie die Frankfurter Allgemeine am Mittwoch (16. Oktober) berichtete, sei das Land bereit, seine finanziellen Anreize zu verdoppeln, um das Unternehmen davon zu überzeugen, dort ein Werk zu errichten.