Opel PSA

Back in the U.S.S.R: Opel hatte sich 2015 - damals noch unter Führung des US-Konzerns General Motors - wegen einer Absatzkrise aus Russland zurückgezogen. Bild: PSA

Der französische Konzern Peugeot will in den kommenden Jahren den Absatz außerhalb Europas massiv steigern. Bis 2021 soll der Absatz im Ausland um 50 Prozent gesteigert werden, kündigte der französische Konzern bei Vorlage der Jahreszahlen an. Während die Marke Peugeot in Nordamerika an den Start gehen soll, wird Opel wieder in Russland vertreten sein, kündigten die Franzosen an. Opel hatte sich im Jahr 2015, damals noch unter der Führung von General Motors, aus Russland zurückgezogen.

Mit der Marke Citroen wolle die PSA Peugeot Citroen SA in Indien Marktanteile erobern. Die Premiummarke DS soll international aufgewertet werden.

Zudem kündigte Peugeot am Dienstag (26.2.2019) an, bis 2021 die Hälfte aller Modelle zu elektrifizieren. Bis 2025 soll es dann zu jedem Modell eine elektrifizierte Variante geben.