Porsche Macan

Weil möglicherweise eine Kraftstoff-Leitung undicht ist, müssen knapp 59.000 Porsche Macan und Macan S die Werkstatt ansteuern. Bild: Porsche

Wie der SUV- und Sportwagenhersteller am Freitag abend (30. Oktober) mitteilte, sind von dem Problem weltweit 58.881 Fahrzeuge des Typs Macan S und Macan Turbo, davon 3.641 in Deutschland, betroffen. Grund ist eine mögliche Undichtigkeit der Kraftstoff-Niederdruckleitung im Motorraum. In der Werkstatt wird die Leitung ausgetauscht. Wie der Autobauer betont, handle es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Betroffen sind ausschließlich Otto-Motoren. Das Problem wurde nach genauer Untersuchung von Beanstandungen erkannt und umgehend in der laufenden Produktion abgestellt.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Porsche Rückrufe

fv

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?