Eröffnungfeier im Landesstil: Josef Minster, CEO der Schlemmer Group und Finanzchef Christian von

Eröffnungfeier im Landesstil: Josef Minster, CEO der Schlemmer Group und Finanzchef Christian von der Linde in Zhongshan mit Glückwünschen für die Zukunft. Bild: Schlemmer Group

Bei einer Feierstunde jetzt hat die Ningbo Schlemmer Automotive Parts Ltd. ihre neuen, erweiterten Produktionsflächen im südchinesischen Zhongshan eingeweiht. Neben Schlemmer-CEO Josef Minster, CFO Christian von der Linde und dem lokalen Geschäftsführer Xianxiong Hu nahmen auch Verantwortliche der chinesischen Administration an der Feier teil.

Auf rund 12.500 Quadratmetern werden nun Kabelschutzsysteme, medienführende Systeme und andere Komponenten produziert, hauptsächlich für die regional ansässige Automobilindustrie. Zu einem geringen Anteil werden auch chinesische Industriekunden aus den Branchen Maschinenbau, Schifffahrt und Bahntechnik mit Schlemmer-Produkten beliefert.

CEO Josef Minster erklärte zur Werkserweiterung: “Schlemmer wächst mit seinen sieben Werken in Changchun, Mianyang, Ningbo, Suzhou, Wuhan, Yantai und Zhongshan derzeit um 15 Prozent jährlich und ist vom Südosten bis in den Nordosten in unmittelbarer Nähe der Kunden vertreten. Die bisherige Produktion in Zhongshang war bereits zu 90 Prozent ausgelastet. Neue Großprojekte geben uns jetzt die Möglichkeit weiter im chinesischen Markt zu expandieren.?

Der Zulieferer produziert bereits seit 2006 in Zhongshan. Seit dem ist die Mitarbeiterzahl von anfänglich 76 auf fast 200 angewachsen. Mit der Werkserweiterung wurde die Produktionsfläche von etwa 5.000 auf 12.500 qm annähernd verdreifacht. Die neuen Produktionsanlagen ermöglichen die Herstellung von bis zu 5 Millionen Teilen im Jahr. Nur etwa 60 Prozent der hergestellten Komponenten sind Standard-Produkte, der Rest wird individuell nach den jeweiligen Vorgaben für lokal ansässige Kunden produziert.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Schlemmer Group China