Tesla Supercharger

Tesla hat eigenen Angaben zufolge die Nord-Süd-Route in China durchgängig mit Superchargern bestückt. Bild: Tesla

Insgesamt hat der E-Autopionier eigenen Angaben zufolge 320 sogenannte Supercharger in China installiert, über die die Ladeinfrastruktur auf der Langstrecke gesichert wird. Hinzu kommen 1.500 weitere Ladestation an Hotels, Restaurants und bei anderen Partnern. Die letzten Lücken in der Nord-Süd-Route wurde nun in Nanchang und Hefei geschlossen. An den Superchargern können Tesla S-Fahrer ihre Fahrzeuge bei einer Ladezeit von 20 Minuten für 300 Kilometer aufladen. Nachdem die meisten Ladestationen in China nicht für Tesla geeignet sind, ist Firmengründer denselben Weg wie in Europa gegangen und hat kurzerhand ein eigenes Schnelladenetz aus dem Boden gestampft.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Tesla China

fv

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?