Ralf Brandstätter (50) bekommt zusätzliche Aufgaben im VW-Konzern

Ralf Brandstätter (50) bekommt zusätzliche Aufgaben im VW-Konzern. Bild:

VW-CEO Herbert Diess verantworte aber weiter den Ausschuss für Produktsicherheit. Im Endeffekt erhalte Diess größeren Freiraum für strategische Aufgaben im Konzern.

Das neu geschaffene Vorstandsressort Digital Car & Services, das Christian Senger führt, bündele die Software-Aktivitäten der Marke. Senger werde zudem als Leiter Digital Car & Services Konzern die konzernübergreifende Zusammenarbeit an Software-Konzepten und Mobilitätskonzepten vorantreiben. Bisher leitete Christian Senger die Baureihe E-Mobility der Marke Volkswagen, baute diese auf und trieb hier die Elektro-Offensive der Marke voran. Er war damit verantwortlich für den Modularen Elektrobaukasten MEB und für die Fahrzeuge der ID-Familie. 

Über die Nachfolge von Christian Senger in der Funktion Leitung Baureihe e-Mobility solle zeitnah entschieden, teilte Volkswagen mit.

Zudem wird Konzernvorstand Stefan Sommer die Beschaffung Konzern und Marke in Personalunion führen, so VW weiter. Die Verantwortung für die Beschaffung der Kernmarke durch den Leiter des Konzernressorts helfe, interne Prozesse zu verschlanken und Synergien zu schaffen.