Zoom auf Volvo-Logo des V90 Cross Country.

Volvo steigerte in drei Monaten seinen Umsatz auf rund 4,2 Milliarden Euro. Bild:Volvo

Volvo, im Besitz der chinesischen Geely, sei auf dem Weg zu einem Rekordjahr bei den Absätzen, zeigte sich CEO Hakan Samuelsson am Donnerstag erfreut. Das operative Ergebnis soll nun „deutlich“ zunehmen. Bisher hatte das in Göteborg ansässige Unternehmen lediglich eine Steigerung in Aussicht gestellt.

In den drei Monaten steigerte der Autohersteller den Umsatz um 14 Prozent auf 41,1 Milliarden schwedische Kronen oder umgerechnet rund 4,2 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis kletterte auf 2,07 Milliarden von 1,28 Milliarden Kronen deutlich. Entsprechend zog die operative Marge auf 5 Prozent von 3,5 Prozent im Vorjahreszeitraum an.

Volvo gibt Ausblick auf neue Kompaktmodelle

  • Auch ein SUV ist Teil der Volvo-Kompaktfamilie. - alle Bilder: Volvo

    Auch ein SUV ist Teil der Volvo-Kompaktfamilie. - alle Bilder: Volvo

  • Die 40er Modelle erinnern in ihrem Auftritt an die großen Brüder XC90 und S90.

    Die 40er Modelle erinnern in ihrem Auftritt an die großen Brüder XC90 und S90.

  • Auch eine Limousine-Variante wird es geben.

    Auch eine Limousine-Variante wird es geben.

  • Alle Volvo Kompaktmodelle basieren auf der neuen CMA-Plattform.

    Alle Volvo Kompaktmodelle basieren auf der neuen CMA-Plattform.

  • Die CMA-Plattform kann ohne weiteres als Basis für Plug-In-Hybride und batterie-elektrische Modelle genutzt werden.

    Die CMA-Plattform kann ohne weiteres als Basis für Plug-In-Hybride und batterie-elektrische Modelle genutzt werden.