Kunden-Entschädigungsprogramm erreicht: VW hat rund 350.000 Autos komplett von den US-Straßen genommen.

Kunden-Entschädigungsprogramm erreicht: VW hat rund 350.000 Autos komplett von den US-Straßen genommen. Bild: pixabay/Simon

Wie aus einem Bericht des zuständigen US-Gerichts hervorgeht, hat der Konzern mehr als 85 Prozent der manipulierten Dieselwagen entweder von der Straße geholt oder repariert.

VW hatte sich bei der Einigung mit den Klägern in den USA dazu verpflichtet, mindestens 85 Prozent der Autos mit 2-Liter-Dieselmotor aus dem Verkehr zu ziehen oder die illegale Abgastechnik zu beseitigen. Dafür hatte der Wolfsburger Konzern eigentlich bis Juni 2019 Zeit. Den Gerichtsdokumenten zufolge hat VW eine Quote von 85,8 Prozent bereits in den ersten Monaten 2018 erreicht.

Von den Wagen seien rund 350.000 Autos komplett von den Straßen genommen worden, wovon etwa 300.000 Fahrzeuge auf riesigen Plätzen in den USA geparkt seien. Den Dokumenten zufolge verfügt VW mittlerweile über 37 solcher 'Parkplätze' in den USA. Per Ende März seien rund 13 Prozent der von VW zurückgekauften Wagen verschrottet, etwa 5,4 Prozent seien repariert und wieder verkauft worden.