Ein blauer BMW 3er fährt auf der Straße.

Der blaue BMW 3er fährt hier noch ohne eine Batterie, das soll sich bald ändern. Bild: BMW

„Wir werden Tesla das Feld nicht überlassen“, zitiert das Handelsblatt den Schlachtruf aus der BMW-Zentrale in München. Der Konzern rüstet sich für die nächste Elektro-Offensive. Wie das Blatt gestern mitteilte, will der bayerische Autokonzern auf der Branchenmesse IAA eine reine Elektrolimousine vorstellen. Sie soll auf Basis der neuen 3er-Reihe aufbauen und 400 Kilometer Reichweite haben.

Mit dem Elektro-3er tritt BMW nicht nur gegen Konkurrenten aus Kalifornien (USA) an. Das neue E-Modell könnte der Hersteller in seinem absatzstärksten Markt (China) produzieren. Die Elektromodelle im Reich der Mitte sind von strategischer Bedeutung: Die Volksrepublik legte erst die E-Auto-Quote von acht Prozent ab 2018 fest. Halten sich die Hersteller nicht an die Regelung, drohen Sanktionen. 

Laut dem Handelsblatt soll das Modell genauso viel kosten wie Teslas Model 3 – nämlich 35.000 Euro.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?