| von Frank Volk, Götz Fuchslocher
Ilka Horstmeier, BMW Group: "Die wichtigste Aufgabe ist, dass alle zusammenarbeiten und gesamthaft denken."
Ilka Horstmeier, BMW Group: "Die wichtigste Aufgabe ist, dass alle zusammenarbeiten und gesamthaft denken." Bild: Facesbyfrank

AUTOMOBIL PRODUKTION: Sollte das Pendel eindeutig in Richtung Elektromobilität ausschlagen, könnten Sie dann auch Ihre Produktion komplett umswitchen?
Wenn der Kunde oder der Markt dies von uns irgendwann fordert, werden wir das tun. Gerade in dieser Parallelphase, in der wir uns befinden, mit ihrem großen Wachstum auf der verbrennungsmotorischen Seite, auch durch die Plug-in-Hybride, und der gleichzeitigen Zunahme rein elektrischer Fahrzeuge, ist ein transformativer  Ansatz im Produktionssystem wichtig. Dies bedeutet, nicht zu addieren, sondern bereit sein zu transformieren. Dies ist einer der entscheidenden Faktoren, da heute niemand weiß, wann es mehr Elektroantriebe als Verbrennungsmotoren geben wird, respektive wann es zur Ablösung kommt.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Sind Sie schon so weit, dass Sie im Hintergrund eine reine E-Plattform pilotieren?
Ich denke, wir sind im Moment auch aufgrund der Internationalität unserer Kundengruppen gut beraten, unseren Kunden faszinierende Antriebe anzubieten, die zum einen verbrennungsmotorisch sind, bis hin zum Zwölfzylinder, und zum anderen aus Plug-in-Hybriden und letztendlich auch aus elektrischen Antrieben bestehen.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Stichwort Globalisierung: Die USA sind ja „home of SUVs“. Weshalb findet dort keine Motorenproduktion statt?
Dies stimmt nicht ganz. Wir haben mittlerweile eine E-Antriebsproduktion, eine Batteriefabrik, in Spartanburg. Über die E-Mobilität sind wir also auch in den USA vertreten. Für uns war es wichtig, das Produktionsnetzwerk in Summe weiterzuentwickeln und natürlich auch mit dem Standort China einen deutlichen Beitrag für die dortige lokale Fertigung zu leisten.  

Baukastensystem für Motoren
Baukastensystem für Motoren

AUTOMOBIL PRODUKTION: Durch die aktuelle Strafzoll-Thematik der USA könnte eine Motorenfertigung dort doch durchaus attraktiv werden…
Daher sehen wir uns immer wieder die veränderten Randbedingungen an. Wenn sich Veränderungen ergeben, die zu einer anderen Entscheidung führen, werden wir sie treffen.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Kurz zurück zu den E-Antrieben: Sie sprachen auf dem AUTOMOBIL PRODUKTION Kongress davon, aus der Phase der Kleinstserie in die Kleinserie gegangen zu sein. Was bedeutet dies in Zahlen?
Dies steht für 100.000 elektrische Fahrzeuge, die wir im letzten Jahr verkauft haben.

AUTOMOBIL PRODUKTION: Sie sprachen mit Blick auf den Dieselmarkt von aktuellen Einbrüchen in Höhe von sieben Prozent. Wenn wir weiter in die Zukunft blicken, könnten doch auch weit größere Schwankungen auftreten. Wäre ein solches Szenario mit den Instrumenten, die Sie jetzt einführen, auch zu stemmen?
Flexibilität ist für uns das, was in einem bestehenden Produktionssystem installiert und vorgehalten wird. In einem Produktionssystem, das auf eine gewisse Kapazität ausgelegt ist, haben Sie in der Regel auch eine gewisse Volumenflexibilität installiert. Der für uns viel interessantere Bereich ist das Sicherstellen der Reaktionsfähigkeit. Das heißt, auf Veränderungen reagieren zu können, die man heute nicht antizipieren kann. Im Sinne der Reaktionsfähigkeit müssen Sie sich daher schon über bestimmte Szenarien Gedanken machen. Wir müssen Reaktionsfähigkeits-Bausteine, wie wir sie nennen, haben und genau wissen, in welcher Zeit wir diese ziehen können. Sie werden nicht auf alles per se vorbereitet sein, aber Sie müssen immer wieder betrachten: Was verändert sich draußen? Habe ich dafür entsprechende Reaktionsfähigkeits-Bausteine? Und kann ich gegebenenfalls den Zeithorizont intelligent verkürzen?

AUTOMOBIL PRODUKTION: Die von Ihnen beschriebenen Bausteine sind modular?
Absolut. Wichtig ist immer, intensiv vorzudenken. In den letzten zwei, drei Jahren hatten wir sehr intensiv über dieses Thema nachgedacht, noch bevor uns das ein oder andere Otto-Diesel-Flexibilitätsthema ereilte. Wir waren dadurch sehr schnell reaktionsfähig.

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?